Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Wir retten Leben.

Der Bereich Einsatz stellt sich vor.

Der Bereich Einsatz unserer Ortsgruppe ist in den letzten Jahren sehr gewachsen und entwickelt sich auch stetig weiter. 23 aktive Mitglieder engagieren sich in diesem Ressort ehrenamtlich in den Bereichen Strömungsrettung, Bootswesen, Einsatztauchen, Katastrophenschutz und JET (Jugend-Einsatz-Team).

Sie absolvieren in ihrer Freizeit zahlreiche Ausbildungen, um für Absicherungen und Einsätze im Rahmen der lokalen Gefahrenabwehr und des Katastrophenschutzes bereitzustehen. Die Einsatzkräfte der Ortsgruppe sind eingegliedert in die Wasserrettung an Rhein und Sieg, wofür sie über die Kreisleitstelle mit der Notrufnufnummer 112 über digitale Meldeempfänger und mobile Endgeräte jederzeit alarmiert werden können und beispielsweise zu Ertrinkungsunfällen mit Einheiten aus dem ganzen Bezirk ausrücken.

Ebenso sind sie über den DLRG Bezirk eingebunden in Wasserrettungszüge des Landes NRW als Einsatzkräfte in Tauch- Boots- und Logistiktrupps und so Teil des Katastrophenschutzes.

Derzeit engagieren sich bei uns 7 ausgebildete, volljährige Einsatzkräfte die die oben beschriebene Einsatzfähigkeit mittragen, 8 Einsatzkräfte in Ausbildung ab 16 Jahren, die bei geplanten Absicherungen bereits mit im Einsatz sind und 8 Nachwuchseinsatzkräfte, als Mitglieder des Jugend-Einsatz-Teams auch „JETties“ genannt, die sich noch in der Ausbildung befinden und in den kommenden Jahren hoffentlich in den aktiven Dienst der Einsatzgruppe übergehen.

Jedes Jahr finden in der Regel am Jahresanfang Basisausbildungen für „Anfänger“ statt. Diese bauen alle auf das Rettungsschwimmabzeichen in Silber und den Erste-Hilfe-Kurs als Voraussetzungen auf. Während des gesamten Jahres bilden sich die Einsatzkräfte in den verschiedenen Bereichen fort und durchlaufen weitere Ausbildungen. 

Auf den folgenden Seiten findest du Informationen zu den einzelnen Bereichen sowie Ausbildungen und stattgefundene Einsätze und Absicherungen. Aktuelles posten wir außerdem auf der Facebook- und Instagramseite der Ortsgruppe, die Links dazu haben wir unter jeder Seite angegeben. 

Bei Fragen stehen wir dir gerne über unser Kontaktformular zur Verfügung. 

 

Immer wieder kommt es an heißen Sommertagen zu Badeunfällen an Flüssen und Seen. Um für diese Einsätze gerüstet zu sein stellt unsere Ortsgruppe 2 Strömungsretter für Einsätze im Rhein-Sieg-Kreis oder die überörtliche Hilfeleistung. Diese sind besonders für den Einsatz im fließenden Gewässer ausgebildet und ausgerüstet. Aber auch für unterstützende Aufgaben im und am Wasser kommen diese immer wieder zum Einsatz, zum Beispiel in der Zusammenarbeit mit Tauchern oder mit Booten. Auch im Bereich der Technischen Rettung ist der Strömungsretter ausgebildet und kann verschiedene Seiltechniken, wie Seilbrücken aufbauen. 

Die Ausbildung setzt die Fachausbildung Wasserrettungsdienst voraus und umfasst zwei Wochenenden, welche sich mit den Themen Verhalten in der Strömung und Grundlagen der Seiltechnik befassen. Eine gewisse körperliche Fitness ist natürlich ebenfalls nötig.

Im Jugend-Einsatz-Team (JET) treffen sich am Einsatz interessierte junge Mitglieder ab 13 Jahren, um gemeinsam Spaß zu haben und dem Einsatz ein bisschen näher zu kommen. 
Hier gibt es in Treffen, die ca. einmal monatlich nach dem Training im Vereinsheim stattfinden, Einblicke in die Bereiche des Einsatzes. Zusätzlich gibt es bei manchen Übungen und Absicherungen die Möglichkeit für die „JETTies“ mitzukommen, um so auch einmal praktische Einsatzluft zu schnuppern. So ist das JET traditionell beim Entenrennen oder dem Siegburger Triathlon dabei und unterstützt auch schon tatkräftig. Außerdem standen zum Beispiel schon Abende zum Schnuppertauchen, Knotenkunde und Planspiele auf dem Programm. 

Bei regelmäßiger Teilnahme gemäß einem Laufzettel, den jeder JETTie erhält, können auch bereits erste Ausbildungen wie die Basisausbildung Einsatzdienste erworben werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, an ersten Kompaktausbildungen wie dem Sanitätslehrgang A teilzunehmen. Neben der Ausbildung und den Einblicken kommt natürlich auch der Spaß nicht zu kurz. So finden auch regelmäßig kleine Spiele und co. einen Weg in die JET Abende und bringen Spaß für alle. 

Betreut wird das Jugend-Einsatz-Team von erfahrenen Einsatzkräften und Ausbildern. Teilnehmen kann jedes interessierte Mitglied ab 13 Jahren und einem Juniorretter. 
Bei Fragen oder Interesse stehen wir über unser Kontaktformular gerne zur Verfügung!

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Hochwasser oder Sturzfluten an Gewässern auftreten können und eine Bedrohung für die Bewohner der betroffenen Städte darstellen. Für solche Fälle bilden wir Katastrophenschutzhelfer aus, welche im Ernstfall verschiedene Positionen besetzten und unterschiedliche Aufgaben erfüllen können. Unsere Ortsgruppe hat zurzeit 8 ausgebildete Katastrophenschutzhelfer, welche auch aktiv an Übungen teilnehmen und im Ernstfall im Wasserrettungszug helfen können. 

Die Ausbildung kann nach der Fachausbildung Wasserrettungsdienst absolviert werden und bringt den Teilnehmenden das Konzept eines Wasserrettungszuges und die Aufgaben näher. Diese werden theoretisch und praktisch vermittelt.

Eines der wichtigsten Einsatzmittel der DLRG ist das Rettungsboot. Es ist vielseitig einsetzbar und kann beispielsweise als Plattform für Taucher, bei Absicherungen von Veranstaltungen wie Rhein in Flammen, als Transportmittel für Strömungsretter, bei der Bergung von verunglückten Schwimmern und Booten oder als Evakuierungsmittel bei Hochwassereinsätzen genutzt werden. Die DLRG Siegburg hat derzeit vier aktive Bootsführerinnen und Bootsführer, welche auf dem Bezirksboot Dieter Klemd oder einem der fünf anderen Boote im Bezirk Rhein Sieg eingesetzt werden. Da es wichtig ist, das Boot auch in Stresssituationen gut zu beherrschen, finden regelmäßig Übungen, auch mit den anderen Komponenten des Bereiches Einsatz statt. Die DLRG Siegburg führt junge Einsatzkräfte schon früh an das Rettungsboot heran, um diese möglichst früh an das Einsatzmittel Boot zu gewöhnen und sie Teil unseres eingespielten Teams werden zu lassen.  
 
Wir haben dein Interesse geweckt? Ab 13 Jahren kannst du Teil unseres Jugend-Einsatz Teams , oder ab 16 Jahren direkt Teil unseres Einsatzteams werden. Bei Fragen oder Interesse kannst du dich gerne bei einsatz@siegburg.dlrg.de melden, wir helfen die gerne weiter. Nach oben gibt es übrigens keine Altersgrenze.  

Wir sichern Veranstaltungen in und am Wasser ab. Innerhalb von Siegburg übernehmen wir das je nach Größe alleine, bei größeren Einsätzen arbeiten wir mit anderen Gliederungen zusammen. /v

Auch an den schönsten Stränden Deutschlands sind ehrenamtliche Siegburger Rettungsschwimmer anzutreffen. Im Rahmen des zentralen Wasserrettungsdienstes Küste (kurz ZWRD-K), der über den DLRG Bundesverband in Bad Nenndorf organisiert wird, kann jeder ab 16 Jahren mit einem Erste Hilfe Kurs in Verbindung mit einem Rettungsschwimmabzeichen Silber, welches nicht älter als 2 Jahren ist oder der Einsatzfähigkeit Wasserrettungsdienst („Run-swim-run“ 100m laufen 200m schwimmen 100m laufen in 8 Minuten sowie kombinierte Übung) zum Retter am Meer werden. Dazu wird die Unterkunft gestellt und eine Verpflegungspauschale ausgezahlt oder die Verpflegung ebenso gestellt. Neben dem täglichen Dienst kommen hier natürlich auch unvergessliche Momente und Spaß in der Gruppe nicht zu kurz. 

Weitere Infos und die Möglichkeit zur Bewerbung findest Du unter zwrd-k.dlrg.de

In der DLRG Ortsgruppe Siegburg beschäftigen wir uns natürlich auch mit medizinischen Themen, wie zum Beispiel der Ersten-Hilfe-Ausbildung oder der realistischen Unfall- und 
Notfalldarstellung. Dadurch das sich ein paar Mitglieder der Ortgruppe auch hauptberuflich im medizinischen Bereich bewegen, und sich darüber hinaus weitergebildet haben, können wir Erste-Hilfe-Kurse, aber auch Sanitätshelfer und Sanitäter ausbilden. Darüber hinaus veranstalten wir spannende Dienstabende oder Übungen, zum Beispiel am Wochenende, an denen wir jeden langsam an das Thema heranführen und praktisch üben können. Hierbei zählt vor allem die Teamarbeit und an neuen Aufgaben zu wachsen. 
Du bist interessiert und fühlst dich angesprochen?
Dann sei beim nächsten Mal dabei und lerne das Team und viele spannende neue Dinge kennen!

Information und Kommunikation: Das ist die Disziplin, mit Führungsmitteln Einsätze erfolgreich durchzuführen und mit den Kräften in Verbindung zu bleiben.

Jederzeit einsatzbereit ist der Einsatztaucher der DLRG Siegburg und steht zur schnellen Rettung von verunfallten Menschen aus dem Wasser zu Verfügung. Doch zu den Aufgaben des Einatztauchers gehört noch viel mehr als nur die Menschenrettung. 
Sie können auch zur Technischen Hilfeleistung eingesetzt werden um z.B. ein versunkenes Fahrzeug zu bergen. Außerdem können die Einsatztaucher auch im Katastrophenschutz wie beispielsweise beim Elbe-Hochwasser eingesetzt werden. Ihre Aufgabe besteht dann darin, die Deiche abzutauchen und auf Schäden zu kontrollieren.
Um all diesen Aufgaben gerecht und Einsatztaucher zu werden benötigt man:
• Ein hohes Maß an Fitness und körperliche Gesundheit 
• Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Silber nicht älter als 2 Jahre
• Tauchtauglichkeit gemäß DGUV Regel 105-002
• Deutsches Schnorcheltauchabzeichen (DSTA)
• Mitgliedschaft in der DLRG

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing